Onur Elci

Moin Onur! Für alle, die Dich noch nicht kennen. Wer bist Du und was machst Du?

Hi Lilli, ich bin Onur und einer der Macher der mobilen Kochtruppe Kitchen Guerilla aus Hamburg! Das Ganze mit uns fing damals vor über 8 Jahren als eine Schnapsidee unter Freunden an. Wir wollten nicht nur für und mit anderen kochen, sondern das Thema Essen wieder in den sozialen Mittelpunkt des Lebens bringen! D. h. einen Tisch decken, alle gemeinsam essen, teilen, sich kennenlernen und genießen! Es ist sehr schön zu sehen, dass durch Kitchen Guerilla über Jahre Freundschaften und sogar Beziehungen und Familien entstanden sind! 😀

Warum Hamburg und nicht… ?

Ich bin in Istanbul aufgewachsen und weiß genau, was es heißt, in einer großen Metropole zu leben. Es ist sehr toll und spannend, aber dennoch auch extrem stressig! Hamburg ist für mich deshalb ideal. Weltoffen und eine schöne Großstadt am Wasser. Dennoch keine Metropole. Also man hat alles, was man an Annehmlichkeiten haben möchte, dennoch den täglichen Stress der Metropolen nicht. Das liebe ich an Hamburg. Vor allem die kulinarische und kulturelle Szene wird immer interessanter. Zwar nicht mit der Geschwindigkeit wie in Berlin, aber gerade das langsame macht diese Stadt für mich lebenswert. Ich würde nicht, wie einige hier so weit gehen und sagen, es ist die schönste Stadt der Welt, da ich viel schönere gesehen habe. Dennoch für mich mit München zusammen, die lebenswerteste Stadt Deutschlands allemal.

Ihr hattet mit der Focacceria Bonassola in Ottensen einen eigenen Laden. Jetzt gibt es aber neue Pläne?

Wir haben unsere Filiale in Ottensen fürs Erste geschlossen. Es hat logistische Gründe, da wir mit unserer Focacceria tolle Backprodukte in Bio Qualität auf den Markt bringen möchten und gerade dran arbeiten. Aus den Grund werden wir erst mal keine stationäre Gastronomie mehr betreiben. Aber gerade im Bereich Pop Up und Produkte haben wir ein paar neue Ideen, wovon ihr alle dieses Jahr noch hören werdet. 😉

Das ist schade, klingt aber auch spannend. Das Basecamp Hamburg in Altona gehört auch zu Euch. Was hat es damit auf sich?

Basecamp ist unser sogenanntes Feldlager. Da sind wir zu Hause, entwickeln unsere Rezepte, präsentieren unsere Ideen und da liegt auch unser ganzes Zeug, das wir über die Jahre angesammelt haben. 😀
Onur Elci

Zack, 2018. Über welche neuen Projekte dürfen wir uns freuen, kannst Du schon etwas verraten?

Wir arbeiten gerade an unseren Events rund um Deutschland zu verschiedenen Themen, und auch an dem Thema Gemeinschaftsverpflegung. Ausgefallene Guerilla Abende, wo wir Menschen an einen Tisch zusammenbringen wollen. Neben Genuss müssen sie sich auch mehr Gedanken um unsere Gesellschaft und dessen Probleme machen. Also noch provokanter und politischer … Außerdem arbeiten wir an einer Kantinen Revolution. Dazu kann ich aber noch nicht viel verraten. 😉

Wo gehst Du gerne essen und warum ausgerechnet da?

Ich gehe gerne zu Xavi und Aurelio zu Tigermilch. Xavi ist einer meiner ältesten Freunde in Hamburg und ich finde das Essen und die Stimmung grandios. Auch sehr gerne zu Pinakas im Grindelhof und zu Dionysos im Eppendorfer Weg. Die Entdeckung des Jahres war aber Zuehlke, neben dem Gorilla Grill. Der Laden von Andreas ist richtig geil!

Du machst die besten … ?

Rouladen! 😀 Jedes Jahr, pünktlich zum 24.12. gibt es bei uns zu Hause Rouladen! So war es auch dieses Mal.

Bier oder Whisky?

Whisky!

Fleisch oder Gemüse?

Sowohl als auch!

Irgendwann ist auch ma´ gut. Wie und wo fährst Du Dich in Hamburg runter?

Ich entspanne mich am liebsten mit meinen Kids. Und wenn ich richtig runterfahren will, fahren wir an die Elbe oder in den Jenisch Park.

Weitere Klönschnacks findest Du hier