September. Die Farbwelt da draußen fängt an sich zu verändern, es wird goldener, rötlich, alles ein wenig weicher und wärmer im Licht. Etwas kühler hingegen die Luft. Und die „gemeine Wespe“, die es wirklich als Art gibt, hat sich bereits im August am süßen Kuchen satt genascht. Wir aber nicht, haben wir ihr doch den Vorzug gelassen, abgewartet und sind jetzt endlich dran, diesen draußen zu genießen. Weil noch, noch ist Sommer in unserer schönen Stadt und den genießen wir in vollen Zügen mit den besten Kuchen im Bauch. Hier sind drei wahre Backkünstler, die für Euch und dafür zuständig sind.

der beste Kuchen in Hamburg - Kropka

der beste Kuchen in Hamburg - Kropka

KROPKA

All time Favorit KROPKA im Eppendorfer Weg. Einmal den „Lime Pie“ bei Katrin probiert, bleibt der für immer im Gedächtnis. KROPKA heißt übersetzt nicht umsonst das „i-Tüpfelchen“. Das Team und Koch Simon machen aber noch jede Menge andere Köstlichkeiten in ihrem gemütlich modernen Café im Eppendorfer Weg. Aktuell sind das die vegane und glutenfreie Avocado-Limetten Torte. Ansonsten sind sie ganz klassisch unterwegs und „backen mit viel Liebe und Kalorien“. Zum Beispiel die Himbeertarte mit weißer Schokoladen-Ganache. Oder die Schokoladentarte, die mit Erdnussbutter gefüllt ist. Vielleicht gehen wir aber auch die Tage auf ein Stück saftigen Carrot Cake oder Skandinavischen Cheesecake. Der kommt mit Mascarpone, weißer Schokolade, Karamellkeksboden und Blaubeeren. Ja, wissen wir jetzt auch nicht.

KROPKA
Eppendorfer Weg 174
20253 Hamburg

der beste Kuchen in Hamburg - Bruegge

der beste Kuchen in Hamburg - Bruegge

Brügge – Café & Bar

Der Name hat nichts mit der Stadt und nichts mit dem Film zu tun, „Brügge“ steht im ostfriesischen für „Stulle“ und die servieren Besitzer Torben und Hendrik lecker belegt mit Avocado & Co. Das Dinkel-Sesam-Vollkornbrot kommt von der Bio-Bäckerei Effenberger, die tollen Kuchen backen sie selbst. Und das schmeckt man der Rote-Beeren-Tarte und dem Apple-Crumble-Käsekuchen auch an. Ein Hoch auf diese Symbiose. Fruchtig-cremig die rote Variante, schön schlonzig die Konsistenz der Zitronen-Quark-Tarte. Besonders gut auch in Kombination, wie wir feststellen konnten. Das Team besteht aus Naturtalenten, die ihre Backleidenschaft voll ausleben und immer wieder Neues kreieren. An offener Fensterfront mit Blick auf die Weidenallee lässt es sich wunderbar aushalten, wenn es Herbst wird, auch ohne Weiteres im hübschen Inneren zwischen warmen Holztönen und dunklen Wänden.

Brügge – Café & Bar
Weidenallee 61
20357 Hamburg

der beste Kuchen in Hamburg - Herr Max

der beste Kuchen in Hamburg - Herr Max

Herr Max

Herr Max wohnt in der Schanze und ist das Zuhause von selbst gebackenem „Kanadischen Käsekuchen“, der anders und besser schmeckt, weil er einen besonderen Frische Kick mitbringt. Dicht gefolgt wird er von, mit Ganache gefüllten, Pralinen, sowie Croissants und Roggenbrötchen mit fluffigem Rührei zum Frühstück. Ist es draußen warm, gibt es auch Eis, klassisch oder vegan. All das kann man zwischen historischen Kacheln, offener Backstube und breiter Fensterfront mit Blick auf das Schulterblatt genießen. Früher ein Milchladen, ist es seit über 10 Jahren die beste Anlaufstelle für die süßen Dinge im Leben, und die herzliche Atmosphäre bestätigt das. Wer wissen will, wie Matthias aka Herr Max das bloß alles so köstlich hinkriegt, der bucht seinen Patisseriekurs. Aber fix, der ist, oh Wunder, ziemlich beliebt.

Herr Max
Schulterblatt 12
20357 Hamburg

Unsere Top 3 Kuchen in Hamburg


Kropka

Eppendorfer Weg 174, 20253 Hamburg
Route planen


Brügge

Weidenallee 61, 20357 Hamburg
Route planen


Herr Max

Schulterblatt 12, 20357 Hamburg
Route planen


Weitere Episoden Wie Gedruckt findest Du hier