Dokuwa Hamburg

Das Café by Dokuwa Hamburg in der Marktstraße gibt es bereits seit April diesen Jahres, aber da haben wir es schon – diesen Jahres. Alles anders als sonst sind wir selten zum Bummeln im Allgemeinen und hier im Karoviertel gekommen. Umso schöner Aiko und Ken, endlich einen Besuch abzustatten und zu sehen, dass Marktstraße und Viertel immer noch lebendig wirken, wenn auch etwas ruhiger.

Internationales Streetfood – Café by Dokuwa Hamburg

Lebendig ist es auch vor dem klitzekleinen Laden, wo sich die halbe Nachbarschaft normalerweise auf kleinen Hockern niederlässt, um japanisches Streetfood in der Mittagspause zu essen. Jetzt nimmt man es mit. „Hast Du die goldene Kaffeemaschine gesehen?“ Ich verwerfe die Frage wieder, als ich die Herzen in den Augen meines Kompagnons sehe. Italienischer Kaffee ist also ein weiterer Grund zu verweilen. Dazu gesellt sich ein Sprachmix aus Japanisch, Englisch und Deutsch, was dem Treiben endgültig einen internationalen Touch mitgibt, ohne abgehoben zu wirken. Das Karoviertel war schon immer das Gegenteil davon. Die Mischung ergibt sich auch aus der Herkunft von Ehemann Ken, halb in Hamburg, halb in Kyoto aufgewachsen ist das Café nach seinen Heimatländern benannt: Deutsch(doku)- und Japanisch(wa).

Dokuwa Hamburg

Dokuwa Hamburg

Und zieht die Leute magisch ans kleine Fenster, aus dem sie ihre Bento Boxen verkaufen. „It´s like „Brotdose“ for kids and school“, erklärt Aiko. So eine Brotdose hätten wir auch gern gehabt, die natürlich auch für Erwachsene funktioniert. Die Basis bildet Reis, kombiniert mit Fisch, Fleisch oder Tofu, so wie unsere heute. Dazu Gemüse, hausgemachte Soßen – überhaupt ist alles von Muttern Machiko und Kollege Yuki hausgemacht – und Fusionsküche. Japanische Zutaten treffen auf Internationales. Wir hörten von Huhn mit saurer Pflaume, gefüllt mit Käse. „Oha“, mag man denken – bekam aber beste Geschmacksnoten. Auch von uns. Insbesondere für die herzliche Art und die von Aiko gezeichneten Comics, die kleine Geschichten zur jeweiligen Tages-Bento erzählen. „See you soon!“, rufen wir ihr zu und greifen uns noch zwei Italiener. Den „Christmas Coffee“, der japanischen Whisky intus hat, haben wir da längst notiert.

Fakten

Café by Dokuwa Hamburg
Marktstraße 21
20357 Hamburg

Café by Dokuwa Hamburg