Fritzis

Lange Zeit war Catering ihr täglich Brot und weil da vieles gar nicht so lief, wie sie sich das vorgestellt hat, nahm sie halt den Kochlöffel selbst in die Hand. „Das muss besser gehen“ und zack, kochte sie für 50 Mann und siehe da, es ging besser. Der Traum, ihr ganz eigenes Ding zumachen war da schon im Hinterkopf.

Das Fritzis

Der Laden in der Kleinen Freiheit war anfangs ein bisschen wie der alte Kiez selbst – liebenswert aber runtergerockt. Also mit visueller Vorstellungskraft und dem doch ein oder anderen Euro ran ans Werk, damit aus runtergerockt Fritzis wird. Das ist ziemlich gut gelungen. Innen umarmt Dich der petrolgrüne Raum mit bunt gekachelter Theke. Selbst die Hauswand, weiß was Style heisst und trägt grau-bunten Mosaik statt tristem Kitt. Auf der Terrasse und an den großen offenen Fensterbänken, sitzt es sich ohnehin extrem nett. Nett ist auch die Atmosphäre hier, familiär und entspannt, man quatscht gern ne´ Runde und bespaßt die hauseigenen Kids.
Fritzis
Fritzis
Fritzis
Fotos: Fritzis

Fritzis Klassiker

Unsere geliebte Fischfrikadelle mit Kartoffelsalat. „Die einfachsten Gerichte sind oft die schwierigsten. Wenn Du zuviel rum probierst, ist es ganz schnell nicht mehr so, wie es sein soll“ meint Isi. Ich nicke und denke an meinen Pfannkuchenteig.

Diesen Anspruch hat sie bei jedem ihrer Essen – egal, ob Frühstück oder Mittag. Gekocht wird saisonal, gerne regional und inklusive Herzblut. Kuchen. Kuchen nicht zu vergessen – normal, dass auch der selbst gemacht ist. Backen kann sie also auch noch. Fehlt nur noch die weiß gerüschte Küchenschürze mit Latz. Aber nee – Isi trägt lieber Cappy und leger. Genau wie wir. Match.
Fritzis
Foto: Sebastian Heit

Die Fakten

Fritzis auf facebook
Wo: Kleine Freiheit 1
Wann: Mo-Fr, 10.00-18.00
Wieviel: 6€ – 9€