November. Irgendwie schwierig, nicht Fisch nicht Fleisch und oft grau. Der goldene Herbst ist vorbei, für Schnee ist es noch zu früh. Da hilft nur eins – es sich besonders nett zumachen. Das Marzipan in den Regalen hat zwar bereits unsere Aufmerksamkeit, ist aber noch nicht unser Begehr. Ganz anders verhält es sich da mit Käse. Geschmolzenem Käse. Ist er es doch, der Pizza zu dem macht, was sie ist. Er macht aber auch andere Gerichte erst richtig rund und uns glücklich. Um ein Zitat aus dem Süddeutschen Magazin zu übernehmen: „Bei uns Zuhause war geschmolzener Käse keine Normalität, sondern eher Belohnung oder Beruhigung. Und genau dieses Gefühl stellt sich ein, wenn ich ihn esse: Alles wird gut.“ Hier kommen wie immer drei Möglichkeiten und Locations für Euch, dieses Mal um der Käseliebe zu frönen.

Zum Spaetzle

Zum Spätzle

Im schwäbischen „Imbiss“ Zum Spätzle wird noch gehobelt. Die kleine urige Stube in Viertel Neustadt verfeinert ihren selbst gemachten Klassiker „Kässpätzle“ oder „Parmesanspätzle auf Rucolasalat mit Cherrytomaten und Pinienkernen“ mit Käse in verschiedenen Sorten. Diese werden sonntags sogar mit frisch gebackenem Selen, was schmale Baguettes sind auf stilechten Platzdeckchen serviert. Mitnehmen für Zuhause geht aber auch. Biologisch und nachhaltig steht hier ebenfalls auf der Karte. Das Team weiß genau, woher ihre Zutaten kommen. Die Eier vom Cassenhof aus der Lüneburger Heide, das Fleisch von der Fleischerei Jacob mit eigenen Weiden aus Hamburg, der Emmentaler aus dem Allgäu. Das kommt davon, wenn man auf einem Bauernhof in Schwabing aufwächst.

Zum Spätzle
Wexstraße 31
20355 Hamburg

Brunos Kaeseladen Hamburg

Brunos Käseladen Hamburg

Brunos Käseladen

Brunos Käse gehört fest zum Inventar des Schulterblatts im Schanzenviertel. Gekonnt verarbeitet er den zu Flammkuchen und zig Salatvariationen, z. B. mit gegrilltem Ziegenkäse. Der Klassiker hier, und zwar zu Recht. Wird der noch mit Speck ummantelt, kann es gar nicht schöner werden. Das geschmacksintensive Dressing ist die Krönung und das Rezept dazu ein gut gehütetes Geheimnis. Seine Süße verrät maximal(en) Zuckereinsatz, das war es aber auch schon. Nicht das gesündeste Topping, aber unglaublich lecker. Und so kommen wir immer wieder, so wie alle Gäste, besonders zur Mittagszeit. Im Sommer ist draußen kaum ein Platz zu kriegen, im Winter geht es drinnen im kleinen Laden weiter. Das immer strahlende Team ist daran sicher nicht ganz unschuldig. Danke Bruno.

Brunos Käseladen
Schulterblatt 60
20357 Hamburg

Marend Hamburg

Marend Hamburg

Marend

Im Marend ist Tiroler Küche Zuhause. Und dort wird nicht mit Käse gespart. Ob Tiroler Bergkäse, Ziegenkäse oder Parmesan, alle sind hier die Stars. Die Schlutzkrapfen haben Ricotta in petto, die Spinatknödel werden durch Butter und Parmesan gezogen, die Käseplatte bietet neben Gemüse, nun ja, vielerlei Käse. Wir persönlich lieben das Rindsgulasch zu Käseknödel. Jetzt, zur kalten grauen Jahreszeit ein Gedicht. Und selten gemütlicher sitzt es sich zwischen viel Holz, moderner Hüttenromantik mit Kerzenschein. Klar, dass das viele Fans hat und somit neben St. Pauli auch in Eimsbüttel ein Laden zugegen ist. Wir freuen uns schon jetzt, dem nächsten Herbststurm von drinnen zuzuschauen.

Marend
Feldstrasse 29

20357 Hamburg

Das Kaesespzial


Zum Spätzle

Wexstraße 31, 20355 Hamburg
Route planen


Brunos Käseladen

Schulterblatt 60, 20357 Hamburg
Route planen


Marend

Feldstrasse 29, 
20357 Hamburg
Route planen


Titelbild von Filip Mishevski