Die Kuchen aus Eier, Milch und Mehl aus unserer Kindheit, können aber auch super mit Apfel, Zimt und Quark. Die Kooperationen sind grenzenlos und die Gelegenheiten in Hamburg in den Genuss zu kommen auch. Wir mussten uns leider auf drei beschränken. Im Nachhinein ganz gut, weil wir dem Pfannkuchen sonst demnächst sehr ähnlich sehen würden – dank glücklichem Pfannkuchengesicht.

Karlsons Hamburg Pfannkuchen

Karlsons Hamburg Pfannkuchen

Karlsons

Die Schweden wieder. Haben es einfach drauf. Die besten Kindergeschichten dank Astrid Lindgren, die schönsten Seen dank Natur und Essen für die Seele dank Pfannkuchen. Das Karlsons in der Neustadt nimmt Dich mit in die Welt aus Blaubeermarmelade, skandinavischem Flair und roten Häuschen. Hier probieren wir zwei Sorten Pfannkuchen: Blaubeere und Apfel. Gepudert mit Zucker und goldgelb gebraten. Die Sorte Bräunungsgrad, die gar nicht so einfach hinzubekommen, aber dringend gewünscht ist. Hier liegen sie in Perfektion auf dem Teller. Mit einem Hauch von Butter, weicher Konsistenz und klassischer Form – und daher nicht mit Pancakes zu verwechseln. Heute schlägt Apfel Blaubeere. Für dieses schwierige Urteil verputzen wir selbstverständlich beide. Während wir das tun, schwelgen wir dank Pippi & Co. im Bücherregal in Erinnerungen, wippen im Schaukelstuhl an breiter Fensterbank und finden: Hier ist die Welt (noch) in Ordnung.

Karlsons
Alter Steinweg 10

20459 Hamburg

Mit Herz und Zucker Hamburg

Mit Herz und Zucker Hamburg

Mit Herz & Zucker

Der Name lässt Gutes erahnen. Das Café im Grindelhof mit schnuckeliger Außenterrasse ist Profi in Sachen Backwaren, Pancakes und Frühstück. Jenes Gönner Frühstück, bei dem alles erlaubt ist. So will es der Turm aus kleinen Pancakes, der jahreszeitengerecht Vanillequark, Apfelkompott, Mandelsplittern und Ahornsirup dabei hat. Ok, wow. Süß, fluffig, perfekt aufeinander eingespielt. Wir schaffen sie alle allein, obwohl die Portion locker für zwei reicht. Vielleicht für ein Date, als Susi & Strolch Variante. Teilt man sich die Pancakes, ist noch Platz für Selbstgebackenes Vollkorn-Sauerteig Brot und – das ist wirklich besonders – Croissant. Handgemacht in der eigenen Konditorei. Ein zweites Mal: Ok, wow. Hell und pastellfarben die Einrichtung drinnen, romantisch mit schmiedeeiserner Sitzbank unter Baum und Rote-Beeren-Strauch draußen. Lichterkette und Kerzen dazu, und wir überwintern hier.

Mit Herz & Zucker
Grindelhof 85
20146 Hamburg

Mutterland Coellns Hamburg

Mutterland Coellns Hamburg

Mutterland Cölln´s

Das Cölln’s Hamburg gehört zum Mutterland Hamburg. Eine Art „Kette“, die zeigt, dass das auch richtig gut geht. In Hamburg beliebt und berühmt als Feinkostgeschäft mit Händchen für Selbstgemachtes, von Franzbrötchen bis Brot. Eierspeisen in allen Variationen zum Frühstück und frischen Mittagstisch mit Klassikern des Nordens. Eigentlich mag man den ganzen lieben langen Tag einkehren und je nachdem Kuchen oder Labskaus wählen. Wir sind für Pfannkuchen hier. Klar, wer „Mutter“ in seinem Namen trägt, hat auch Pfannkuchen wie bei Muttern drauf. Original mit Zimt & Zucker, Schokocreme oder eingebackenen Apfelspalten. Es gibt auch einen Veganen mit Kakao, wirklich nicht schlecht und trotz Kichererbsenmehl nicht zu gesund im Geschmack. Favorit ist und bleibt aber die Standard Version, die wie eine warme Umarmung daher kommt. Das schmeckt uns. Genauso wie Personal und Location. Immer aufmerksam, herzlich und schön anzusehen.

Mutterland Cölln´s
Brodschrangen 1-5
20457 Hamburg